ProjekteProjekte

Audit der Beleuchtungsanlage in einem Hüttenwerk

Im Rahmen der Vorbereitung der Dokumentation für die Teilnahme an der fünften Ausschreibung für den Erhalt Weißer Zertifikate wurde die Außenbeleuchtungsanlage des Hüttenwerks und die Innenbeleuchtung von einem der Gebäude analysiert.

Ziel des durchgeführten Energieeffizienzaudits war die Bestimmung des energetischen und ökologischen Effekts der auf dem Austausch der Beleuchtungsfassungen beruhenden Investition im Hinblick auf den Erhalt der Energieeinsparnachweise, der sog. Weißen Zertifikate. Die Investition beruhte auf dem Austausch von Beleuchtungsfassungen gegen LED-Fassungen.

Diese Maßnahme berechtigt entsprechend Nr. 3.2.b der Bekanntgabe des Wirtschaftsministers betreffend die detaillierte Liste der einer Verbesserung der Energieeffizienz dienenden Vorhaben zum Erhalt der Energieeinsparnachweise in der Kategorie Erhöhung der Energieeinsparungen durch Endverbraucher.

Energieeinsparnachweise oder weiße Zertifikate kann man für Investitionen mit Energieeinsparung erhalten. Energieeinsparnachweise kann man für eine Maßnahme erhalten, durch die die jährliche Energieeinsparung nicht geringer ist als 10 Tonnen Öläquivalent (toe), oder für eine Gruppe von Maßnahmen derselben Art, deren Gesamteffekt 10 toe überschreitet. Grundlage zur Bestimmung der durch eine Investition erzielten Energieeffizienz ist die Durchführung eines Energieeffizienzaudits.

Die Kerntätigkeit der Gesellschaft, die dem Energieaudit unterzogen wurde, umfasst die Hüttenproduktion verbunden mit der Verarbeitung von Primärrohstoffen.

Die geplante Investition, die der Bewertung der Energieeffizienz unterzogen worden ist, ermöglicht eine Verringerung der Menge an elektrischer Energie, die zu Beleuchtungszwecken genutzt wird, und verlängert erheblich die Lebensdauer der Lichtquellen.

Erstellt wurde die Analyse der Energieeffizienz der Investition anhand von Messdaten, der Beschreibung der Modernisierung/Investition, der zugrunde gelegten Planungsdaten und anderer, von Personen erlangter Informationen, die an dem Projekt beteiligt sind, wie die Bestandsaufnahme der Fassungstypen, die tatsächliche Leuchtzeit der Fassungen, die Leistung der Fassungen und deren Anzahl.

Die Modernisierung umfasste die Außen- und Innenbeleuchtung.

Außenbeleuchtung:

jetzige installierte Leistung in den Fassungen: ca. 251,63 kW, was bei den aktuellen Leuchtzeiten einen Jahresverbrauch an elektrischer Energie in Höhe von circa 1.123 MWh generiert.

Aufgrund des erheblichen Verschleißes der bestehenden Fassungen wurde zur Planung der neuen Beleuchtung der Lichtstrahl der alten Fassungen bei einer Effizienz der Fassung von 40 % zugrunde gelegt. In diesem Fall beträgt der Referenzstrahl für die neue Lösung circa 9000 lm. Zugrunde gelegt wurden in der Ausarbeitung die Beibehaltung der bestehenden Kabelinstallation und die Nutzung der bestehenden Beleuchtungsmasten.

Vorgeschlagen wurden die LED-Fassungen der Firma Luxon Cordoba - 110 W, in einer Stückzahl von 997, der Energieverbrauch nach der Modernisierung wurde in Höhe von 450,1 MWh geschätzt. Die Umsetzung der Modernisierung reduziert demnach den Energieverbrauch in diesem Bereich um circa 60 Prozent, was ein typischer Effekt ist, der beim Austausch der Beleuchtung gegen Beleuchtung in LED-Technik erzielt wird.

Innenbeleuchtung:

unter Zugrundelegung der jetzigen installierten Leistung in den Fassungen und der aktuellen Leuchtzeiten generiert die Innenbeleuchtung einen Jahresverbrauch an elektrischer Energie in Höhe von circa 3.000,1 MWh.

Aufgrund des erheblichen Verschleißes der bestehenden Fassungen wurde zur Planung der neuen Beleuchtung der Lichtstrahl der alten Fassungen bei einer Effizienz der Fassung von 50 % zugrunde gelegt. In diesem Fall beträgt der Referenzstrahl für die neue Lösung circa 10000 lm. Zugrunde gelegt wurde in der Ausarbeitung die Beibehaltung der bestehenden Kabelinstallation und die Nutzung der bestehenden Beleuchtungsmasten.

Vorgeschlagen wurden die Fassungen LED HB2 - 120 W, in einer Stückzahl von 1.247, der Energieverbrauch nach der Modernisierung wurde in Höhe von 1.310,3 MWh geschätzt. Die Umsetzung der Modernisierung reduziert demnach den Energieverbrauch in diesem Bereich um circa 56 Prozent, was ein typischer Effekt ist, der beim Austausch der Beleuchtung gegen Beleuchtung in LED-Technik erzielt wird.

Neben einer wesentlichen Reduzierung der Leistungsentnahme durch die Beleuchtungsinstallation, ist auf die längere Lebensdauer der Fassungen in LED-Technik hinzuweisen, was im Falle der Beleuchtungsinstallation des Betriebs zu einem zusätzlichen Nutzen beiträgt, weil die Häufigkeit der Austausches der Beleuchtung geringer sein wird.

Durch die Umsetzung einer Maßnahme mit Effizienzvorteil, beruhend auf der Modernisierung der Beleuchtungsanlage in dem Hüttenwerk, konnte eine Einsparung der Primärenergie in Höhe von 609,717 Tonnen Öläquivalent (toe) erzielt werden. Dieser Wert ermöglicht die Beantragung von Energieeinsparnachweisen in der Ausschreibung, die vom Präsidenten der polnischen Energieregulierungsbehörde (URE) organisiert wird.

Dipl.-Ing. Paweł Wysokulski
Projektleiter, DB Energy

Projektleiter: Spezialist für Erstellung von Projektkonzepten zur Modernisierung und zu Investitionen zur Steigerung der Energieeffizienz von Industrieprozessen. Studiengang an der Fakultät Elektrotechnik der Technischen Universität Wrocław. Die Zusammenarbeit mit der DB Energy begann er im Jahr 2014 als Projektingenieur. Im Januar 2017 übernahm er die Funktion des Projektleiters, in der er die professionelle und solide Durchführung der Energieeffizienzaudits und Energieaudits verantwortet.

TätigkeitsbereichWir arbeiten mit Energie auf der ganzen Welt

Wir führen Energieeffizienzaudits in mittelständischen und großen Industrieunternehmen durch, wobei wir schlussendlich real Reduzierungen des Energieverbrauchs bei unseren Kunden erzielen. Bisher wurden auf Basis der Planungen unseres Teams Modernisierungen mit Gesamtkosten von über 750 Mio. EUR durchgeführt, was zu einer Reduzierung des Energieverbrauchs um mindestens 5,1 TWh beitrug und bisher jährliche Einsparungen von circa 220 Mio. EUR ermöglichte.

Wir arbeiten mit Energie auf der ganzen Welt

Referenzen der Kapitalgruppe