Modernisierung des Druckluftsystems

Es gibt viele Produktionsprozesse, die untrennbar mit Druckluft verbunden sind. Dieser Bereich sollte beim Streben nach Energieeffizienz nicht außer Acht gelassen werden. Jede Maßnahme zur Verbesserung der Effizienz von Druckluftsystemen kann zu erheblichen Kosteneinsparungen führen. Warum sollten Sie Ihr Druckluftsystem modernisieren? Wie plant man solch eine Investition?

Druckluftsystems

DB Energy verbessert seit vielen Jahren die Energieeffizienz der Drucklufterzeugung und -nutzung in produzierenden Unternehmen. Die Amortisationszeit für solche Investitionen beträgt in der Regel weniger als zwei Jahre. Die Vorteile werden also sehr schnell sichtbar. Die Kunden profitieren nicht nur von geringeren CO2-Emissionen und einem niedrigeren Energieverbrauch, sondern sparen auch bei den Energiekosten und den Kosten für die Drucklufterzeugung. Sie profitieren von einer stabilen Luftqualität und der richtigen Anlagendynamik, was sich in einer längeren Lebensdauer und einem störungsfreien Betrieb niederschlägt. 
 
DB Energy verfügt über einen großen Erfahrungsschatz in diesem Bereich, der es unseren Experten ermöglicht, den Bedarf eines Kunden und die Möglichkeiten der Umrüstung eines bestehenden Systems schnell und effizient zu bewerten. In einer ersten Bewertung zeigen wir das Einsparpotenzial auf, das durch die Umsetzung bestimmter Maßnahmen erzielt werden kann. Dies beginnt mit einer Prüfung des bestehenden Systems. Der nächste Schritt ist die Erstellung eines Energieeffizienz-Audits. Es basiert auf detaillierten Messungen von Druckluftparametern. Wir arbeiten immer mit Messgeräten von bewährten Lieferanten - wie VP Instruments - unserem Partner. 
Durch die Überwachung Ihrer Druckluftsysteme können Sie messbare Vorteile erzielen. Es ist eine der wichtigsten Aktivitäten, wenn es darum geht, die Energieeffizienz in Unternehmen zu gewährleisten. Deshalb ist es so wichtig, bewährte Messinstrumente einzusetzen - sagt Pascal van Putten, Inhaber von VP Instruments.
 
Wir verhelfen dem Kunden zu spürbaren Einsparungen - bei der Modernisierung von Kompressorräumen, Luftaufbereitungssystemen, der Beseitigung von Leckagen, Einstellungen und dem hydraulischen Abgleich von Anlagen. Wir bieten auch innovative Lösungen an, wie z. B. fortschrittliche Leitsysteme oder Blockheizkraftwerke, die Druckluft und Wärme erzeugen. Dabei berücksichtigen wir stets die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens.
 
Außerbilanzielle Investitionen
 
Wir ermöglichen unseren Kunden Investitionen nach dem ESCO-Modell (Druckluft – Contracting), und garantieren somit die Verbesserung der Energieeffizienz.  In der Regel wird eine Aufteilung der Einsparungen im Verhältnis 25% - Kunde, 75% - DB Energie über einen Zeitraum von 5 Jahren vorgenommen. Wir garantieren über diesen Zeitraum eine laufende Wartung und Instandhaltung der Anlage. Diese Möglichkeiten werden in dem Artikel ausführlicher beschrieben ESCO-Finanzierung - wie kann man die Energiekosten optimieren, ohne Investitionen in Energiesparprojekte zu tätigen? (willbeenergy.de)
 
Je nach den Bestimmungen des Vertrages kann die Investition außerbilanziell geführt werden, so dass die Finanzierung die Solvabilitätskoeffizienten des Kunden nicht beeinträchtigt.
 
Ein Beispiel, die die Wirksamkeit unserer Arbeit belegen: Bei einem unserer Kunden haben wir Leckagen im Druckluftsystem beseitigt, was zu einer Verringerung des erforderlichen Netzdrucks um 0,5 Bar und zu einer Effizienzsteigerung von 25 % führte.  Darüber hinaus haben wir die Wärmerückgewinnung genutzt, die etwa 60 % der Energie, die den Kompressoren in Form von Strom zugeführt wird in Warmwasser umwandelt. Die Amortisationszeit der Investition betrug weniger als 2 Jahre. 
 
Dr. Piotr Danielski, Vizepräsident des DB-Energievorstandes