Projekte

Einsatz von Schnelllauftoren

In zahlreichen Unternehmen sind Situationen anzutreffen, bei denen der Produktionsprozess in vielen Gebäuden geführt wird, die nicht unmittelbar miteinander verbunden sind. Beim innerbetrieblichen Transport kann es zu erheblichen Energieverlusten durch Tore und andere Durchgänge kommen. Durch die Anwendung von Schnelllauftoren lassen sich diese Verluste vermeiden und große Energiemengen einsparen.

In dem analysierten Betrieb war ein Warenfluss zwischen den einzelnen Gebäuden erforderlich. Energieverluste entstanden vor allem in der Winterperiode. Die vorgeschlagene Modernisierung sah die Anwendung von Schnelllauftoren vor, um den Warenfluss zu optimieren und die Energieverluste einzuschränken. Diese Tore werden im Industriebau und in gemeinnützigen Objekten eingesetzt. Sie sind energiesparend, hemmen Luftzüge und tragen zu einer optimalen Kontrolle des Raumklimas bei.

In dem geprüften Betrieb wurden alte Folientore und alte Torluftschleier eingesetzt - beide Lösungen erwiesen sich nach den durchgeführten Messungen als sehr ineffektiv.

Die Installation von Schnelllauftoren brachte Einsparungen von 2,5 GWh/Jahr. Die Investitionsrückflussperiode war kürzer als 3 Jahre.