ProjekteProjekte

Austausch von Zentrallüftungsanlagen

In den Produktionsobjekten von einem unserer Kunden waren 7 Zentrallüftungs-Zuluftanlagen, untergebracht, um thermischen Komfort in den Räumen sicherzustellen und einen entsprechenden Luftaustausch (Luftaustauschanzahl) in den Produktionshallen zu gewährleisten. Jede der Zentrallüftungsanlagen war mit einem Wasserheizaggregat einer Leistung von circa 150 kW ausgestattet. Die Zentrallüftungsanlagen waren relativ neu, jede Anlage war mit isolierten Lüftungskanälen ausgestattet. Trotzdem war dieser Bereich hinsichtlich der Möglichkeiten für eine Verbesserung der Energieeffizienz interessant.

Zur Verbesserung des Wärmekomforts in den belüfteten Räumen und zur Reduzierung des Wärmeverbrauchs für Heizungszwecke empfahl der Auditor, anstelle der als Zuluftanlagen ausgeführten Zentrallüftungsanlagen Zu- und -Abluftanlagen einzusetzen.

Die neuen Anlagen sollten mit einer Wärmerückgewinnung ausgestattet sein, die eine Reduzierung des Wärmeenergieverbrauchs ermöglicht. Das Potenzial der Einsparungen wurde auf ein System bezogen, das in der Winterperiode Außenluft entnehmen würde, aber nicht wie jetzt die Luft aus dem Innern der Halle. Unter der Annahme der Kapazität der Wärmerückgewinnung auf einem Niveau von 67 % und einer Lufttemperatur in der Halle von 20°C wurde die Energiemenge geschätzt, die im Laufe eines Jahres eingespart werden kann.

Durch die Modernisierung konnte eine Energieeinsparung von 2,55 GWh erzielt werden, während die Kosteneinsparungen bei 51 204,00 EUR und die Investitionsaufwendungen bei 102 409,00 EUR lagen.

Dipl.-Ing. Przemysław Kurylas
Geschäftsführer Bereich Projekte, DB Energy

Geschäftsführer Bereich Projekte, Studiengang an der Fakultät Elektrotechnik der Technischen Universität Wrocław, Schwerpunkt: Automatik und Robotik. Spezialist im Bereich Energieeffizienz in der Industrie. Er verfügt über umfangreiche, langjährige Erfahrung in Messungen und der Analyse der Betriebsparameter elektrischer Energieversorgungsnetze. Chef des Teams, das im Bereich der Erstellung und Weiterentwicklung des Netzbetriebsparameteranalysators (APPS) und des Diagnostiksystems mechanischer B

TätigkeitsbereichWir arbeiten mit Energie auf der ganzen Welt

Wir führen Energieeffizienzaudits in mittelständischen und großen Industrieunternehmen durch, wobei wir schlussendlich real Reduzierungen des Energieverbrauchs bei unseren Kunden erzielen. Bisher wurden auf Basis der Planungen unseres Teams Modernisierungen mit Gesamtkosten von über 750 Mio. EUR durchgeführt, was zu einer Reduzierung des Energieverbrauchs um mindestens 5,1 TWh beitrug und bisher jährliche Einsparungen von circa 220 Mio. EUR ermöglichte.

Wir arbeiten mit Energie auf der ganzen Welt

Referenzen der Kapitalgruppe