Projekte

Austausch der Luftverdichter und Einbau eines übergeordneten Steuerungssystems

Die durchgeführten Arbeiten zielten darauf ab, den energetischen und ökologische Effekt zu bestimmen, der mit einer Investition erreicht wird, die auf dem Austausch von Verdichtern und dem Einbau eines übergeordneten Steuerungssystems beruht und in einem Unternehmen der Metallurgiebranche umgesetzt wurde.

Bisher wurde die Erzeugung von Druckluft im Unternehmen von 7 Schraubenverdichtern mit gleicher Drehzahl der Firma Atlas Copco übernommen, die in vier Kompressoranlagen auf dem Betriebsgelände installiert sind. Diese Anlage Anlagen wurden in den späten 1990-er Jahren in Betrieb genommen und arbeiten unter sehr robusten Betriebsbedingungen.

Um die Kosten für die Erzeugung von Druckluft im Betrieb zu senken, wurde eine Investition umgesetzt, die auf dem Austausch der Verdichter, die in einem hohen Maße ihre Leistungsfähigkeit verloren haben, und dem Einbau eines übergeordneten Steuerungssystems beruhen.

Anhand der durchgeführten Messungen wurden die Menge der erzeugten Druckluft und der Energieintensitätsindex der Anlage vor und nach der Modernisierung bestimmt. Nach der Durchführung der Messungen berechnete die DBE eine Verringerung des Energieintensitätsindex von circa 30 Prozent (Verhältnis des Energieverbrauchs zum Produktionsvolumen).

Nach der Verifizierung der Ergebnisse der durchgeführten Modernisierung stellte sich heraus, dass circa 800,000 MWh an elektrischer Energie eingespart werden konnten, bei Investitionsaufwendungen, die
168 000,00 EUR nicht überschritten.