AuditsAudits

Prüfung von Energiequellen

Energieträger bilden die Basis der Funktionsweise jeder Industrie, jeder Anlage und jedes Objekts. Im Rahmen der Analyse der Energieträger ist die grundlegende Frage zu stellen, wie hoch die Kosten einer von dem jeweiligen Erzeuger erzeugten Energieeinheit sind und welche mit jedem Energieerzeugungsprozess verbundenen Umweltparameter vorliegen Im Rahmen der Analyse der Energieträger wird vor allem die Kapazität der Energieerzeugung untersucht, wodurch es möglich ist, soweit die Effektivität der Nutzung der Brennstoffe durch die Erzeuger gesteigert wird, potenzielle Einsparungen zu bestimmen.

Das Audit dient der Identifizierung der Möglichkeiten, um Maßnahmen/Modernisierungen einführen zu können, die zu einer Reduzierung des Verbrauchs der im Brennstoff enthaltenen Primärenergie (Strom, Kohle, Gas, Biomasse und feste Biobrennstoffe (Hackschnitzel)) führt, durch Steigerung der Kapazität der Erzeugung von Wärme, Kälte und elektrischer Energie sowie durch die Reduzierung der Brennstoffverluste und -kosten.

Zur Hauptaufgabe der Auditleistungen gehört es, eine Bilanz aller Energiearten aufzustellen und die beste Verfahrensweise der Energieerzeugung unter Berücksichtigung des Bedarfs der einzelnen Bereiche der elektrischen Energietechnik zu bestimmen.

Auf der Grundlage von Messungen wird eine Analyse der Wirtschaftlichkeit der vorgeschlagenen Investitionen vorgenommen. Bewertet wird auch das Potenzial, das sich aus einer möglichen Nutzung alternativer Energieträger ergeben kann.

Umfang der Prüfungen und Analysen:

  • Analyse von Verträgen und Kosten der Erzeugung und Beschaffung aller Energiearten,
  • Analyse der Effektivität der Erzeugung von Wärme und Prozessdampf, einschließlich Bestimmung der Energieverluste im Prozess der Dampfdruckreduzierung,
  • Analyse der Möglichkeiten der Nutzung der aus dem Produktionsprozess sowie aus Druckluft- und Lüftungssystemen rückgewonnenen Energie,
  • Analyse der Effektivität der Kälteerzeugung (Eiswasser, Kaltwasser),
  • Analyse der Möglichkeiten der Nutzung erneuerbarer Energien und der Energiekopplung (Kraft/Wärme/Kälte-Kopplung).

Messungen für diesen Bereich:

  • Messungen der Kesselleistung,
  • Messungen, um Rückgewinnungen der Abwärme (Temperatur, Durchfluss, Leistung) vorschlagen zu können,
  • Messungen der Parameter von Eiswasser und Kaltwasser (Temperatur, Durchfluss, Leistung),
  • Messungen der Effektivität von Kälteenergieträgern (Kühltürme, Chiller),
  • Messungen der Qualität elektrischer Energie an der Anschlussstelle.

Das Audit wird durch die Angabe der wirtschaftlichen Effekte der eingeführten Veränderungen zusammengefasst, indem die groben Kosten der Umsetzung der empfohlenen Modernisierungen und der Einsparungen beim Betrieb des modernisierten Systems angegeben werden.

Arten von Modernisierungen, die bisher durch die Kapitalgruppe umgesetzt wurden:

Modernisierungsarten Reduzierung des Energieverbrauchs [MWh] Weiße Zertifikate [toe] Einsparungen [EUR pro Jahr] Modernisierungskosten [EUR] Investitionsrückflussperiode [Jahre]
Freecooling – Einbau oder Modernisierung 1 847,893 182,321  121 257,96  519 855,42 4,3
Modernisierung der Zentralheizungsanlage 1 930,089 162,478  91 023,93  846 560,45 9,3
Modernisierung der Warmwasseranlage 11 253,926 548,256  27 297,22  32 506,02 1,2
Modernisierung der Kompressoranlage und Druckluftanlage 171 541,245 47 121,557  1 775 273,90  2 634 196,72 1,5
Modernisierung der Wärmeerzeuger – Modernisierung der Kessel 244 155,212 12 651,636  2 742 071,76  11 085 355,99 4,0
Minderung der bestellten Leistung 9 564,207 4 090,676  1 209 209,53  355 886,22 0,3
Wärmerückgewinnung 443 844,755 29 325,797  13 092 253,33  52 131 258,14 4,0
Regulierung des Kühlmitteldurchflusses für den technologischen Prozess 3 239,499 245,524  211 714,84  555 099,95 2,6
Steuerung der Antriebe im Bereich Energieerzeugungsträger 347,355  24 051,55  12 523,37 0,5
Einsatz thermischer Verdichter zur Kälteerzeugung 781,824 321,000  396 167,46  941 668,67 2,4
Einsatz der Steuerung des Kältemaschinenbetriebs 525,965  36 637,70  118 411,78 3,2
Nutzung einer Gegendruckturbine zur Erzeugung elektrischer Energie 334 436,757 169 436,876  12 981 362,63  66 588 024,10 5,1
Einsatz einer Kraft-Wärme-Kopplungsanlage 48 525,719  5 586 646,57  19 857 939,52 3,6
Änderung der Betriebsparameter der Druckluftanlage 8 952,519 20,931  204 852,93  298 500,72 1,5
Änderung der Eiswasserparameter im Kühlsystem 1 798,493 148,000  119 726,99  82 891,57 0,7
Tarifänderung für die Versorgung mit elektrischer Energie  742 799,73  1 772 724,10 2,4
Modernisierung des Kühlsystems 56 857,190 16 288,795  4 796 885,87  17 681 350,60 3,7
sonstige 1 712,166 176,000  184 943,95  189 496,54 1,0
SUMME 1 341 314,814 280 719,847  44 344 177,85  175 704 249,88 4,0

Insgesamt reduzierten die Kunden der Kapitalgruppe durch die Umsetzung der Handlungsempfehlungen nach einem Auditbericht im Energieträgerbereich den Energieverbrauch um circa 1.341 GWh und erzielten damit jährliche Einsparungen von über 44 Mio. EUR. Die Gesamt-Investitionsrückflussperiode, die sich auf alle Investitionen bezieht, beträgt nur 4 Jahre.

TätigkeitsbereichWir arbeiten mit Energie auf der ganzen Welt

Wir führen Energieeffizienzaudits in mittelständischen und großen Industrieunternehmen durch, wobei wir schlussendlich real Reduzierungen des Energieverbrauchs bei unseren Kunden erzielen. Bisher wurden auf Basis der Planungen unseres Teams Modernisierungen mit Gesamtkosten von über 750 Mio. EUR durchgeführt, was zu einer Reduzierung des Energieverbrauchs um mindestens 5,1 TWh beitrug und bisher jährliche Einsparungen von circa 220 Mio. EUR ermöglichte.

Wir arbeiten mit Energie auf der ganzen Welt

Referenzen der Kapitalgruppe